078 901 24 47 linda@lindamartinez.ch

Du hast so lange darauf hingearbeitet. Du wolltest, das es klappt. Hast Blut, Schweiss und Tränen reingesteckt. Und dann – klappt es nicht.

„Mist“ denkst Du Dir. „Alles umsonst. Ich bin gescheitert.“

Doch gibt es so etwas wie Scheitern überhaupt?

Nehmen wir an, Du suchst einen Partner.

Du findest einen potenziellen Kandidaten und hast ein paar vielversprechende Dates. Es knistert und kribbelt, doch dann verschwindet er oder sie im Nirwana. Auf nimmer Wiedersehen.

Du bist sauer und verletzt und vielleicht nennst Du es Scheitern.

Oder Du hast eine grossartige Idee und versuchst alles, um sie Realität werden zu lassen – aber es funktioniert einfach nicht. Du bist total frustriert und haderst mit Deinem Misserfolg.

Bedenke: Nicht zu bekommen, was man will ist manchmal ein grosser Glücksfall

 DALAI LAMA

Es lohnt sich immer einen zweiten Blick auf den Misserfolg zu werfen – und dabei den Blickwinkel zu ändern. Fragen können Dir helfen, die Situation neu zu beurteilen.

  • War es wirklich ein Misserfolg?
  • Oder hast Du vielleicht doch etwas davon gehabt?
  • Etwas Neues gelernt?
  • Etwas über Dich?
  • Hast Du jetzt eine aufregende Geschichte mehr zu erzählen?
  • Kann das wirklich ein Misserfolg sein?
  • Gibt es überhaupt so etwas wie Misserfolge?
  • Oder war es eine Erfahrung, die Dir hilft es in Zukunft besser zu machen?

 

In jedem MisseERFOLG muss auch ein Erfolg stecken.

 

Angeblich soll Thomas Edison 10.000 Anläufe gebraucht haben, bis er die Glühbirne erfand. Auf seine Misserfolge angesprochen, sagte er: „Ich habe nur 10.000 mal herausgefunden wie die Glühbirne NICHT funktioniert“

 

Also, was heisst es für Dich, wenn Dir etwas nicht gelingt?

Bist Du frustriert? Zweifelst Du an Dir selbst?

Das wäre nicht ungewöhnlich, denn ein konstruktiver Umgang mit Fehlern ist uns selten beigebracht worden.

Darum haben wir Angst vor dem Scheitern, anstatt es als aufregenden und herausfordernden Teil unseres Lebens anzusehen.

Doch aus Angst etwas falsch zu machen, tun viele lieber gar nichts.

 

Hast Du Dich jemals gefragt, ob Du eines Tages bereust es noch nicht einmal versucht zu haben – nur weil Du Angst hast zu Scheitern?

Unser Leben heute bietet uns eine aberwitzige Fülle an Möglichkeiten. Sie einzugehen bedeutet oft ein Risiko. Aber schau Dir all die grossen Menschen an, die es wirklich zu etwas gebracht haben. Sie sind oft grosse Risiken eingegangen und sie sind alle mindestens einmal richtig feste auf die Nase geflogen.

Haben sie dann geheult? Mit Sicherheit. Scheitern ist kacke. Aber dann kommt die grosse Entscheidung: Lernst Du draus und machst weiter oder ziehst Du Dich zurück und gibst Dich mit einer Niederlage zufrieden?

Leben kennt keinen Stillstand. Leben kennt nur zwei Richtungen: Wachstum oder Tod. Ja sorry, das klingt jetzt ein bisschen hart, ist aber die Wahrheit. Alles lebendige kann nur: a) wachsen oder  b) sterben.

Menschen sterben innerlich, wenn sie sich nicht mehr erlauben zu wachsen. Wenn sie aufgeben. Der Körper lebt dann zwar noch, aber die Seele hat sich verabschiedet. Was soll sie auch noch hier, wenn sie eh nicht spielen darf?!

Und darum geht es doch, oder?

Eigentlich sollte unser Leben ein Spielplatz sein und Spass machen! Wir sind hier, um zu erforschen, erkunden, entdecken, lachen, lieben. Aber spätestens in der Schule geht „der Ernst des Lebens“ los. Schluss mit lustig.

Ab jetzt gibts für jeden Fehler Punktabzug und einen roten Strich im Heft.

Dabei sind es unsere Fehler, die uns wirklich etwas lehren!

 

Fehler lassen uns wachsen und Misserfolge sind unser Raketentreibstoff.

 

Also, was würdest Du jetzt und heute tun, wenn Du genau wüsstest das Du nicht scheitern kannst?

Und worauf wartest Du noch?

Ich bin davon überzeugt – egal an was Du jetzt gedacht hast – es wird die Welt schöner und bunter machen.

Also los!

Gib alles!

 

Aber halt: Schreib mir vorher noch in den Kommentaren, was Du tun wirst!

 

 

Falls Du noch mehr Licht und Selbstliebe brauchst – klicke hier oder hier. Lass Dich überraschen!

 

Oder schau Dir diese Aufwachmedizin an. 

 

Ich weiss, Du hast nicht viel Zeit – aber alle drei Klicks lohnen sich, versprochen!

 

Viel Liebe, Sonnenschein und grossartige Erfahrungen wünscht Dir

 

Linda

 

P.S.: Wenn Du Dir Hilfe dabei wünschst, mit Misserfolgen besser umzugehen dann zögere nicht mich zu kontaktieren.

%d Bloggern gefällt das: